Der Mann seines Vaters

Romantik

»Nach der Trennung von seinem Freund zieht der Sportstudent Joey vorerst zu seinem Vater Massimo, zu dem er ein eher distanziertes Verhältnis hat.
Dort wartet jedoch eine Überraschung auf ihn: Yogalehrer Allard, Massimos neuer Partner. Vom ersten Moment an ist Joey Feuer und Flamme für ihn, doch der Mann ist tabu. Allerdings scheinen bei seinem Vater und Allard dunkle Wolken über der Beziehung zu hängen, die zusätzlich Joeys Beschützerinstinkte auf den Plan rufen.
Eine Verletzung bringt Joey und Allard einander näher, als es für Stiefvater und -sohn üblich ist, aber darf ein Sohn Gefühle für den Freund seines Vaters entwickeln? Oder ist das zum Scheitern verurteilt?«

Ein romantischer Roman, der in etwa 290 Seiten umfasst.